Konzept

Beeinträchtigungen des seelischen Befindens gehören zu den Grunderfahrungen des Menschen. Von einer schwerwiegenden persönlichen Krise oder einer vorübergehend auftretenden psychischen Erkrankung ist etwa jeder 6. Mensch im Laufe seines Lebens betroffen.

Starke innere Anspannung, nicht erklärbare Ängste, anhaltende Traurigkeit ohne erkennbare Verursachung oder andere nachhaltige Veränderungen des gewohnten Verhaltens können Ausdruck schwerwiegender und behandlungsbedürftiger Erkrankungen sein. Wie bei jeder körperlichen Erkrankung ist dann eine rasche und fachgerechte Behandlung erforderlich.

Für seelische Erkrankungen gilt jedoch, dass nicht nur ein Teil oder Organ des Menschen erkrankt ist, sondern vielmehr der Mensch in seiner Gesamtheit. Die Behandlung sollte somit immer die Verknüpfung von Krankheits- und Lebensgeschichte berücksichtigen. Entsprechend ist das psychiatrische Behandlungskonzept der Klinik am Schlossgarten ganzheitlich ausgerichtet. An der komplexen Behandlungsleistung ist eine Vielzahl von Berufsgruppen beteiligt.

Ärztlich gesteuerte Psychopharmakotherapie nach aktuellem Stand der Wissenschaft und ärztlich-psychologisch geleitete psychotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie stehen hierbei im Vordergrund. Bewegungs- und Beschäftigungstherapie sowie Kunst- und Tanztherapie als auch die Beratung in sozialen Belangen können ergänzende Module sein.

Als ein wesentliches Behandlungsprinzip hat sich in der konzeptionellen Arbeit der Klinik am Schlossgarten ein sog. Bezugstherapeutentum herauskristallisiert. Das heißt, dass es unter den Ärzten, Therapeuten und Pflegekräften für jeden Patienten feste Bezugspersonen gibt, die ihn im therapeutischen Feld unterstützen und leiten.

Die Begleitung durch liebevoll-sorgende, nicht selten auch besorgte Angehörige ist aus unserer Sicht sehr wertvoll. Wir beraten und unterstützen Angehörige und beziehen sie nach Möglichkeit in die Behandlung ein.

Ziele der Behandlung sind immer die möglichst rasche Besserung des subjektiven Befindens, die Stabilisierung der verbesserten psychischen Verfassung und die stabile Wiedereingliederung in den familiären, beruflichen und sozialen Kontext.



Copyright © 2017 · KaS Dülmen GmbH · All rights reserved · Impressum